Wissenschaftliche Studienreise zu Schweizer Universitäten 2014

mit Besuch der Landsgemeinde in Glarus

02. Mai 2014 - 05. Mai 2014  

(Dresden - Bendern/Liechtenstein - Vaduz - Weesen - Oberrohrdorf/Aargau - Basel - Glarus - Zürich - Dresden)  

 

Mit Besuch des Liechtenstein Instituts, Gemeinde Oberrohrdorf/Aargau, Universität Basel, Stadtführung Basel, Symphoniekonzert in Basel,  Besuch der Landsgemeinde in Glarus, Unternehmensführung Schokoladenfabrik Läderach, Stadtführug Zürich, Oper Zürich, Nachbesprechung der Landsgemeinde mit dem Ratsschreiber des Kantons Glarus, Unternehmensbesuch F. Blumer & Cie. AG.

640,00 EURO (Studenten 540,00EURO)

anmelden unter info@disud.org   

P R O G R A M M 

 A N I M A T I O N  

   

Gesprächsrunde des DISUD an der TUD  

10.04.2014 Prof. Dr. Gebhard Kirchgässner, Universität St. Gallen/Schweiz  

"Wirtschaftliche Auswirkungen der direkten Volksrechte  

am Beispiel der Schweiz."

zugl. Vorbereitung auf die"Wissenschaftliche Studienreise zu Schweizer Universitäten"

Einführung: Dr. Neumann Ort: Villa Lingner, Leubnitzer Str. 30, 01069 Dresden

Zeit: 19,00 Uhr, Spendeneintritt 4,00, Studenten 2,00, Fördermitglieder frei   

----------------------------------------------------------------------------------------- 

Was ist am Ende bei den Koalitionsverhandlungen heraus-gekommen? Der Mitgliederentscheid der SPD - gut so?  

Dr. Dieter Wiefelspütz (SPD) und Arnold Vaatz (CDU) stehen Frage und Antwort bei der Podiumsdiskussion  

"VOLKSRECHTE IN DAS GRUNDGESETZ"

Freitag, den 6.12.2013, um 18.00 UHR,

im Festsaal der TU Dresden (Dülfersaal, Alte Mensa)  

-------------------------------------------------------- 

Wissenschaftstagung "Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2013/2014"   

05.12.2013 - 06.12.2013   

Mittel- und Osteuropa /
Österreich - Schweiz - Deutschland
 

                         P R O G R A M M  /  A N M E L D U N G

hier downloaden   

 P L A K A T 

hier downloaden   

Anmeldung auch für Universitätsangehörige der TU Dresden  

- die kostenlos teilnehmen können -  nötig. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

AKTUELL: CDU,CSU und SPD für Volksabstimmungen zu Europafragen? 

In den Koalitionsverhandlungen haben sich Minister Hans-Peter Friedrich (CSU) und der Abgeordnete Thomas Oppermann (SPD) auf eine gemeinsame Linie verständigt. Beide sind die Vorsitzenden der Koalitionsarbeitsgruppe Inneres und Justiz. Es soll Volksabstimmungen (Referenden) zu Europafragen geben. Dieser Weg war bereits in einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum EU-Rettungsschirm aufgezeigt worden. Während Schäuble dies bereits in 2012 als Möglichkeit angedeutet hatte und dieser Vorstoß nicht weiter verfolgt wurde, scheinen nun die Koaliltionsverhandlungen in dieser Frage "Historisches" zu ermöglichen.

siehe auch: ZEIT - online                    Süddeutsche Zeitung                   Tagesschau

Dr. Peter Neumann, Direktor,       Süddeutsche Zeitung 

DISUD an der TU Dresden 

Kontakt: 0172-3747364            

neumann(a)disud.org  

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ACHTUNG! Bitte vormerken:

Wissenschaftliche Studienreise zu Schweizer Universitäten 2014

02.05.2014-05.05.2014  

ACHTUNG! Bitte vormerken:

6. Wissenschaftstagung "Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2013/2014"  05.12.2013 - 06.12.2013 

Festabend im Taschenberg Palais Hotel Kempinksi, am 05.12.2013 ( 4-Gänge-Menue,149,00 EURO)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   

10. Juli 2013: Diskussionsveranstaltung zum Thema „Volksentscheide auf Bundesebene?“

Podiumsdikussion an der Universität Bonn / Bonner Akademie für Forschung und Lehre 

Dr. Peter Neumann, Direktor DISUD an der TU Dresden,

Prof. Dr. Frank Decker, Institut für Politikwissenschaften, Universität Bonn 

Moderation: Dr. Cristian Krell, FES 

Präsentation finden Sie hier: anschauen 

http://www.bapp-bonn.de/forschung/demokratiereform/276-10-juli-2013-volksentscheide-auf-bundesebene

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

SPD hat Gesetzentwurf zu Volksrechten erarbeitet. Neben einem Volksgesetzgebungsverfahren sind auch Referenden vorgesehen.  

Siehe Mitteilung der FAZ am Sonntag: 

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/buergerbeteiligung-spd-macht-druck-bei-bundesweitem-volksentscheid-12187502.html).

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Sächsischer Landtag:  Kommunalverfassung wird reformiert. 

CDU-Fraktion und FDP-Fraktion wollen u.a. Quorum beim Bürgerbegehren im Freistaat Sachsen von 15% auf 10 % senken.   

----------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Volksabstimmungen zum Raumplanungsgesetz, Familienartikel und Abzockerinitiative in der Schweiz am 3. März 2013

Der Familineartikel scheitert am Ständemehr, Raumplaungsgesetz und Abzockerinitiative finden dagegen eine Zustimmung des Schweizer Volkes.

weitere Informationen und Abstimmungsergebnisse:  

Schweiz 

Resultate_der_Abstimmungen

Graubünden - Graubünden sagt Nein zu Olympischen Winterspielen 2022. Die Vorlage wurde von den Stimmberechtigten mit 52,7 Prozent abgelehnt.
Mit 41 758:37 540 haben die Stimmberechtigten des Kantons Graubünden die Vorlage zur Kandidatur für Olympische Winterspiele 2022 abgelehnt. Das ergibt ein Nein-Stimmenanteil von 52,7 Prozent.

suedostschweiz-nein-zu-olympischen-winterspielen-graubuenden

______________________________________________________________________________ 

 

Wissenschaftlichen Studienreise zu Schweizer Universitäten

25. April 2013 – 28. April 2013

(Dresden, Appenzell, Zürich, Schwyz,  

Aarau, Luzern, Appenzell, Dresden) 

zur Animation   

zum Programm  

zur Pressemitteilung 

(mit Besuch der Landsgemeinde in Appenzell/Innerrhoden)

 

DIUSD an der TU Dresden, SDWC, c2d, TU Dresden, Swissworld

   

 

_______________________________________________________________________________ 

 

 

Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2012/2013

Bürgerbegehren und Bürgerentscheid Deutschland I Schweiz

Mittel- und Osteuropa

Empfang: 23.11.2012

Tagung:   24./25.11.2012   

                                                      Tagungsflyer mit Anmeldeformular       

                    Jetzt anmelden! Auch wenn Sie an der TU Dresden tätig sind, bitte anmelden! 

Plakat Tagung  (hohe Auflösung)  

Podiumsdiskussion am Samstag, dem 24. November 2012
"20 Jahre Bürgerbegehren und Bürgerentscheide in Dresden"
(Pressemitteilung, PDF)
 


 

_____________________________________________________________________________ 

  DIE ZEIT vom 31.05.2012:  "Schaut Euch das an"    

  Bericht zur Wissenschaftlichen Studienfahrt des DISUD an der TU Dresden 2012. 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

Wissenschaftlichen Studienreise zu Schweizer Universitäten

04. Mai – 07. Mai 2012

> Programmfaltblatt zum Download

> Präsentation 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Direktor Dr. Peter Neumann zum Abstimmungsergebnis zu Stuttgart 21 

"Dem Volk nicht immer nach dem Mund reden" 

in: Tagesschau.de 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

Partner im Dialog -  Hat das Volk immer Recht?

Tagung und Posiumsdiskussion des DISUD an der TU Dresden im Festssal der TU Dresden 

Dokumentation: 

 http://www.dresdeneins.tv/19/rund_um_die_tu_dresden/Hat_das_Volk_immer_Recht-66.html

 

___________________________________________________________________________ 

INTERVIEW:  

Politische Aussichten | Dr. Peter Neumann

Prof. Dr. Werner J. Patzelt im Gespräch  

mit Dr. Peter Neumann, Direktor DISUD an der TU Dresden

http://www.dresdeneins.tv/gespraech/Politische_Aussichten_|_Dr_Peter_Neumann-784.html